Sicherung und Sperrung des Mahnmals

Der schlechte Zustand des Mahnmals ist schon seit ein paar Jahren Thema im Regionalausschuss Rahlstedt. Dabei wollten die Abgeordneten auch gleich die Gelegenheit nutzen, das Objekt mit einer kommentierenden Tafel zu versehen.



Geschehen ist seither nichts. Allerdings hat nun auch das Bezirksamt den schlechten Zustand erkannt und aufgrund eines Gutachtens des Denkmalschutzamtes reagiert.



Ein Bauzaun sichert das Mahnmal und soll vor einer möglichen Gefährdungslage schützen. Wann genau die Sanierung vorgenommen wird, kann das Bezirksamt zurzeit nicht angeben. Geplant wird die Maßnahme aber für den Herbst 2018.

Bilder: J.-R. Wulff