Aktuelles aus Rahlstedt - Kurz notiert

Das KulturWerk Rahlstedt hat eine Idee für ein Kulturzentrum vorgestellt.

 

Das Hamburger Abendblatt berichtet am 07.12.2010: 'Wir Rahlstedter brauchen im Zentrum einen Ort fröhlicher, kultureller Begegnung', sagt Tobias Gohlis, Vorsitzender des KulturWerks. 'Wir erwarten von einem Kulturzentrum die Belebung und Bündelung der kulturellen Aktivitäten, die bessere Vernetzung der Vereine, Künstler und Initiativen und einen besseren Zusammenhalt aller Bevölkerungsgruppen in Rahlstedt.' Zudem würde ein Kulturzentrum das Image von Hamburgs bevölkerungsreichstem Stadtteil verbessern, ergänzt Gohlis.

Premiere des Weihnachtsmusical im BiM

Ein Jahr lang hatten sie daraufhin gearbeitet. Malen, basteln und Texte lernen, fast alles haben die Kinder bei ihrem Musical selbst gemacht (manchmal haben sie Erwachsenen auch erlaubt zu helfen).

Heute war es nun endlich soweit. »Danei im Sternenauto« hatte aber nicht nur Premiere, es war zugleich eine Welturaufführung.

Kein Wunder also, das bei allen Beteiligten die Aufregung groß war.

 

Kaum hatte sich der Vorhang geöffnet, kam man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Mit sehr viel Liebe zum Detail hatte das ganze Team Kostüme und Kulissen ausgestattet. Zahlreiche kleine Gags sorgten für Lacher im Publikum, wie z.B. der Roboter Robert, der mit Hilfe des Sternenautos fremdgestartet wurde.

Während ihrer Reise treffen Danei, Emily und Elias auf viele merkwürdige Gestalten: die Pächterin der Tankstelle NILPAU, den Maulwurf QUOLL, Captain Unterschenkelknochen, LUDWIG, die Libelle und die böse BOSIE-BEX.

Photos: J. Seligmann