Bürgerverein stiftet Bollerwagen

Der Bürgerverein Rahlstedt e.V. fördert besonders gern Projekte mit oder von Kindern und Jugendlichen in Rahlstedt. Seit Jahren beteiligt sich der Verein finanziell an der Paketaktion für Kinder zu Weihnachten in Großlohe. Im letzten Jahr war er einer der Sponsoren des Jugendsozialpreises in Meiendorf.

Dem Bürgerverein Rahlstedt ist es wichtig, engagierten jungen Leute zu zeigen, dass ihre Arbeit im Stadtteil wahrgenommen wird, das sie einen sehr wichtigen Beitrag zur Lebensqualität leisten. „Und gerade bei der heutigen „Smartphone-Generation“ kann man sozialen Einsatz gar nicht oft genug anerkennen.“ führt der Vorsitzende Jens Seligmann weiter aus.

Als dem Vorstand zu Ohren kam, dass das Team der Kinderferienwoche einen tragkräftigen Bollerwagen benötigt, war eine Entscheidung schnell getroffen. „Eine schöne Gelegenheit, dem Team somit auch zu seinem Rahlstedter Sozialpreis 2016 zu gratulieren.“ begründet Horst Schwarz den raschen Beschluss des Vorstandes.

„Ich bin sehr beeindruckt, was die überwiegend jungen Leute hier seit Jahren auf die Beine stellen.“ ergänzt sein Vorstandskollege Jürgen-Robert Wulff bei der feierlichen Übergabe des Handwagens. Beide sind auch stolze Väter und Großväter und wissen daher sehr genau, was die Beschäftigung mit Kindern bedeutet.

Der Bürgerverein hatte sich für einen Wagen entschieden, der bis zu 300 kg tragen und mit seinen hohen Seitenwänden mehr Material bewegen kann, als ein klassischer Bollerwagen.

„Jetzt bekommen wir unser gesamten Picknick mit einer Tour in den Wehlbrook.“ freut sich Küchenfee Susanne Brandt. „Gerade die über 60 Wasserflaschen in den Wald zu transportieren, war bisher schon mühsam.“

„Mich freut besonders, dass unsere Arbeit auf diese Weise auch Wertschätzung aus dem Stadtteil erfährt.“ fügt Team-Chefin Sabrina Hühne hinzu.

Das Team der Kinderferienwoche bereitet zurzeit die elfte Mottowoche vor. 14 Betreuer und vier Küchenfeen planen für 40 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, um mit ihnen Ende Juli die Abenteuer des Herkules zu erleben.

Photo: BV Rahlstedt