Teil 2 der Baumaßnahme an den Wandseterrassen

Seit fast drei Jahren sind die beschädigten Lichtmasten auf dem Platz Bei den Wandseterrassen viele Male ein Thema an dieser Stelle gewesen. Mit schöner Regelmäßigkeit hat der Arbeitskreis RAHLSTEDT im Regionalausschuss und bei der Verwaltung auf neue Zerstörungen hingewiesen. Im September letzten Jahres zeichnete sich dann endlich eine Lösung des Dauerproblems ab, die Masten sollen mit einem Anfahrschutz versehen werden.

Es hat dann noch sieben Monate gedauert, aber nun wurden die zugesagten Granitblöcke wurden an den im Ausschuss vorgestellten Plätzen aufgestellt. Die Nachbearbeitung wird in den nächsten Tagen erfolgen. Dann sind sie auch als Sitzgelegenheit nutzbar.

Es wäre nun zu wünschen, dass die Lieferfahrzeuge sich auch in der Schweriner Straße aufmerksamer bewegen würden. denn auch hier gibt es Opfer zu beklagen. Ein Baum wurde inzwischen ersetzt.

Photos: J.-R. Wulff