Haus am See wird 5 Jahre alt

Am 22.02.2012 wurde das Haus am See in Hohenhorst feierlich eröffnet, da ist jetzt auch schon wieder fünf Jahre her. Es lief nicht immer alles ganz rund, aber die Haupt- und Ehrenamtlichen haben immer fest an "ihr" Haus geglaubt und nicht nachgelassen. Ein guter Grund also, heute ordentlich zu feiern und einmal Bilanz zu ziehen.

Die Feierlichkeiten begannen schon am Vormittag mit einem Frühschoppen. Im Rahmen einer kleinen Talkshow kamen Prominente und Bewohner ins Gespräch. Neben Staatsministerin Aydan Özoguz konnte auch Bezirkschef Thomas Ritzenhoff befragt werden. Für musikalische Einlagen sorgte die Soulsängerin und Bewohnerin Love Newkirk.

An den offiziellen Teil schlossen sich offene Angebote für alle an. Basteln und spielen für die ganze Familie, Bingo, sowie Informationsangebote für Ehrenamtliche, die sich im Quartier oder auch Stadtteil engagieren wollen. Der Bürgerverein wurde dabei von Max Seydack vertreten, der nicht nur für seinen Verein Werbung machte, sondern auch für die Arbeit mit Flüchtlingen, mit Deutschunterricht und Teestube.

Es ist angenehm zu beobachten, wie im Haus am See Menschen verschiedenster Herkunft und Generationen so selbstverständlich ein- und ausgehen.

Photos: J. Seligmann