Regionalausschuss Rahlstedt 02.2017

Im Zuge der erstmaligen Herstellung wurde 2005 im Blomeweg die Straße mit Naturholpollern von den Grünflächen getrennt. Das schützte die Grünstreifen und die Gräben vor wildem Parken und somit vor der Beschädigung.

Das Wetter und der eine oder andere Rasenmäher hat nach über zehn Jahren an dem Holz der Pfeiler genagt, sie sind morsch geworden. Darauf hatte auch der Bürgerverein Oldenfelde bereits in der Sitzung im Januar 2017 hingewiesen, mit der Bitte, dort Abhilfe zu schaffen.

In einem Interfraktioneller Antrag der CDU-, SPD- und Grünen-Fraktion wurde die Verwaltung nun gebeten "die Trennung (Naturholzpoller) zwischen den Grün- und Verkehrsflächen an der Straße Blomeweg zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen."

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Photos: J. Seligmann