Erste Sitzung im neuen Jahr

In der öffentliche Fragestunde sprach ein Herr die unglückliche Parksituation am Forum Gymnasium Rahlstedt an. Damit meinte er das erlaubte Parken (ab 19 Uhr) auf der rechten Spur der Bargteheider Straße stadtauswärts, kurz hinter der Kreuzung Scharbeutzer Straße. Er habe schon häufig gefährliche Situationen beobachtet, vor allem bei Fahrzeugen mit ortsfremden Kennzeichen. Herr Meyer vom PK 38 sagte zu, mögliche andere Lösungen zu prüfen.

Nach dem Bericht des Bürgervereins über die aktuelle Lage an der alten Lackfabrik forderte der Regionalausschuss sehr eindringlich von der Verwaltung, die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen kurzschrittig zu überwachen, zumal sich herausgestellt hatte, das nach der Informierung des Bezirksamtes vor zwei Tagen das Tor nach wie vor offen steht.
Für den angestrebten "Vor-Ort-Termin" konnte aber inzwischen ein Termin vereinbart werden. Vorgesehen ist der 08.03.2017.

Zum Schluss der Sitzung gab Jörn Weiske (CDU) dem Leiter des Arbeitskreises RAHLSTEDT im Bürgerverein, Jürgen-Robert Wulff, noch eine Information mit auf den Weg. Der geplante Anfahrtschutz für die Lichtmasten auf dem Platz "Bei den Wandseterrassen" befinde sich in der Ausschreibungsphase. Bis die vorgesehenen Granitblöcke kommen, würde wohl noch etwa ein halbes Jahr vergehen. Spätestens dann würde der schiefe Lichtmast er- und versetzt werden.

weitere Themen im Ausschuss

Neue Straße in Meiendorf

Abbiegesituation für Schwerlasttransporte

Gefährlicher Begegnungsverkehr