In der Nacht von Samstag, den 24.10. auf Sonntag ist in der KiTa ‘Haus Lili’ in der Pfarrstraße Feuer gelegt worden. Sie wurde erheblich beschädigt und ist bis auf weiteres nicht mehr nutzbar. Betroffen sind vor allem die Gruppenräume und die Diele. Das Dach über den Gruppenräumen ist komplett abgebrannt. Spielsachen, Bücher, Kleidung etc. sind weitgehend erhalten, aber es ist fraglich, ob etwas davon weiter verwendet werden kann, da es durch den Rauch unter Umständen kontaminiert ist.

 

Bis auf weiteres müssen die Kinder nun woanders untergebracht werden. Vorgesehen ist, dass die Kinder in der zurzeit leer stehenden Pastoratswohnung im Pastorat Rahlstedter Straße 79 unterkommen können. Die Leitung erhofft dafür eine Zustimmung der Behörden zu bekommen. Das Büro der KiTa wird bis auf weiteres im Kirchenbüro im Pastorat seinen Platz finden.

Photos: C. Reinhart