Morgens, halb neun in Rahlstedt.

Es ist Sonntag, 15. Mai 2011, und in der Rahlstedter Bahnhofstrasse herrscht emsige Betriebsamkeit. Während die Helfer des AMTV letzte Vorbereitungen treffen, erscheinen auch die Läufer des Bürgervereins. Auch hier machen sich alle bereit.

das Transparent macht Probleme Luca, die menschliche Leiter
noch etwas richten Martin ist NICHT zufrieden
neuer Versuch das ist jetzt ein Scherz, oder
Martin leiht sich beim AMTV eine Leiter wo bleibt der Pavillon?
der erste Start des Tages Michi "regelt" noch rasch etwas
Luca steht in der ersten Reihe... ... und hat einen exzellenten Start
Luca kommt in's Ziel ... als ERSTER der Trainer ist mächtig heftig stolz
die Politiker überlegen, wie sie damit umgehen sollen Alissa wird mental vorbereitet
Euphorie im BV-Lager auch Alissa steht ganz vorn
der Mann mit der Pistole guter Start
Alissa ist im Ziel und besorgt sich gleich eine dieser lustigen Halsketten
Alissas Mama und Michi sind sehr zufrieden auch Robin steht in der ersten Reihe
gespannte Erwartung Robin hochkonzentriert
Auf die Plätze, fertig ... LOS Michi wartet im Ziel auf Robin
da kommt er erst einmal tief Luft holen
keiner weiß, wie Michi das macht... ... aber auch Philipp steht in der ersten Reihe
   
 Philipp kommt ins Ziel  überflüssig es zu erwähnen: alle drei in Reihe 1
   
 letzte, aufmunternde Worte und ...
L O S Oscar kommt vorbei
ebenso Merle Oscar nähert sich dem Ziel
gleich ist es ... ... geschafft
Martin bereitet das Mittagessen Wo bleibt Merle?
Beifall für... ... Merle!
Siegerehrung Luca ganz oben
Bravo, Luca eine Journalistin taufte ihn um, was seiner Oma gut gefiel
aber auch Oscar belegt einen tollen 3. Platz also, Freitag Training für den HSH-Nordbank-Run

Es war aufregend, begeisternd und auch traurig.

Keine 10 Minuten nach dem ersten Start bebte der Pavillon des Bürgervereins.

Der 7jährige Luca war als Erster durch das Ziel gelaufen. Der offene Mund des Trainers verwandelte sich in ein minutenlanges Dauergrinsen.

Horst Schwarz, Vorsitzender des Bürgervereins sprach kurz darauf mit Heinz Mattelson, dem Vorsitzenden des AMTV. Beide waren sich schnell einig. Luca bekommt eine 1jährige Sportvereins-Mitgliedschaft als Belohnung.

Aber auch Alissa, Philipp und Robin verbesserten ihre Trainingszeiten deutlich. Robin gelang in seiner Altersgruppe sogar ein toller 9. Platz. Der Trainer kann auf seine Mannschaft sehr stolz sein.

Marven, Merle und Oscar legten im zweiten Hauptlauf der Veranstaltung einen sehr guten Start hin. Das Geheimnis, wie der Trainer alle seine Läufer in die erste Startreihe bekommen hat, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Fragen danach beantwortete er nur mit einem Lächeln.

Alle machten sich dann Sorgen um Marven, als er nach der Runde um das Parkhaus mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Bahnhofstrasse einbog. An weiter laufen war nicht zu denken. Der Trainer kümmerte sich sofort um ihn, ein Einsatz der Sanitäter war aber nicht nötig, da Marven sich schnell erholte. Er fühlte sich nicht wohl und war natürlich enttäuscht, das für ihn der Wandselauf hier zu Ende ging.

Da sich alle um Marven kümmerten, bekam die Mannschaft zunächst nicht mit, das Oscar als 3. ins Ziel gelaufen war. Damit hatten es zwei Läufer des Bürgervereins auf das Siegertreppchen geschafft. Und Merle wurde in ihrer Altersgruppe 12.

Name

Jahrgang

Platz

Strecke

Zeit

Alissa

2001

30

1,2 km

00:06:08.5

Luca

2004

1

1,2 km

00:05:15.5

Marven

1997

- -

6,1 km

aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen

Merle

1997

12

6,1 km

00:47:43.5

Oscar

1998

3

6,1 km

00:28:01.9

Philipp

1999

25

1,2 km

00:05:12.5

Robin

2000

9

1,2 km

00:04:39.7

 

Am 20.05.2011 wird die Mannschaft das Training wieder aufnehmen.

Diesmal geht es nicht um Schnelligkeit und gute Zeiten, sondern gemeinsam ins Ziel zu kommen.

Trainiert wird für den HSH-Nordbank Run 2011 am 25.06.2011.

Photos: J. Seligmann / S.O. Carlsson / G. Sinzig